Wunder des Fliegens (1935)

  • Produktionsland: Deutschland
  • Produktionsjahr: 1935
  • Produktionsfirma: Terra
  • Länge: 78 Minuten Erstauffuehrung: 14.5.1935
  • Darsteller: Ernst Udet (Ernst Udet), Käthe Haack, Jürgen Ohlsen
  • Regie: Heinz Paul 
  • Drehbuch: Peter Francke, Heinz Paul
  • Kamera: Hans Schneeberger, Heinz von Jaworsky 
  • Musik: Giuseppe Becce

Inhalt

Ein Jugendlicher, dessen Vater im Ersten Weltkrieg als Kampfflieger starb, will unbedingt Flieger werden. Zufällig lernt er den Kunstflugmeister Ernst Udet kennen (der spätere Luftwaffengeneral spielt sich hier selbst), mit dem er sogar übers Matterhorn fliegen darf. Als er dann später, jetzt Segelflugschüler im Zugspitzgebiet, mit dem Fallschirm abspringen muß, rettet ihn Udet, der die Radiomeldung hört, aus Bergnot. Primitive und aufdringliche Propaganda, deren hervorragende Flugaufnahmen damals ihren Zweck erfüllten, für die Luftgeschwader des neuen Deutschland zu begeistern. Der für staatspolitisch wertvoll“ und „volksbildend“ erklärte Film wurde nach 1945 von den Alliierten Militärregierungen mit Vorführverbot belegt.“

Udet fliegt unter einer Brücke durch

Udet fliegt durch eine Halle auf dem Oberwiesenfeld

 

Der komplette Film in youtube. Leider keine gute Qualität

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu Wunder des Fliegens (1935)

  1. P schreibt:

    Einfach ein genialer Flieger !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s